Aktuelle Projekte

flexframe

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Volkswagen AG, soll eine alternative Fahrzeugarchitektur konzipiert werden, die neue modulare Formen ermöglicht, um vielseitige und adaptive Anwendungsmöglichkeiten für Kleinstfahrzeuge zu erzeugen.

Das Projekt findet unter gesonderter Geheimhaltung statt.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!

pressureshot

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der SCOTT Sports AG, soll ein System entwickelt werden, mit welchem bei der Erstmontage von schlauchlosen Fahrradreifen der nötige Initialdruck aufgebracht werden kann.

Die Projektsprache ist Englisch.

Das Projekt findet unter gesonderter Geheimhaltung statt.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!

beltshifting

Die FAM GmbH ist ein führender Spezialist in der Förderanlagentechnik. Ziel des Projekts ist die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für einen „rückbaren“ Gurtförderer. Also ein Gurtförderer, der ohne externe Hilfe eine Verschiebung der Bandanlage quer zur Förderrichtung ermöglicht.

Das Projekt findet unter gesonderter Geheimhaltung statt.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!

mobilecharge

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Volkswagen AG, sollen neue Konzepte für die Lösung aktueller Infrastruktur-Probleme angedacht werden. Ziel ist es ein Charging-System für Privatpersonen zu konzipieren, das insbesondere dort zum Einsatz kommen kann, wo eine Installation unter bisherigen Randbedingungen erschwert ist.

Das Projekt findet unter gesonderter Geheimhaltung statt.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!

e-wahn

Die Urwahn Engineering GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, ihre Urban Bikes im Angesicht der Mobilitätswende und unter Beachtung aktueller Technologie-Trends zu elektrifizieren. 
Getreu dem Motto „design meets function“ sind mit dem Team von Urwahn Engineering Gehäusearchitekturen zur Aufnahme einer Akku-Einheit zu erarbeiten, die sich kompromisslos in die bestehende Formsprache integrieren lassen.

Das Projekt findet unter gesonderter Geheimhaltung statt.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!

Laufgitter c Flickr

luftgitter

Die regional ansässige Firma Intema GmbH möchte mit unserer Hilfe erstmalig ein eigenständiges Produkt auf den Markt bringen. Ziel ist es, ein aufblasbares Laufgitter für Kinder zu entwickeln, welches durch Mobilität und Verstaubarkeit besticht. Dabei spielt ein einzigartiges Design und Alleinstellungsmerkmale für die Firma eine wichtige Rolle.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!

transformer

Das junge Magdeburger Start-Up Trenux möchte ihren Lastenanhänger zum immer mit Dabeihaben nun auch für den Einsatz für das Kind tauglich machen. Also einen den Normen entsprechenden Kinderanhänger für das Fahrrad konzipieren, welcher sich aus einem Gepäckträger falten lässt.

>>> JETZT EINSCHREIBEN!